Antidiskriminierungs- und Integrationspolitik

    Informationen für die betriebliche Praxis

    Nichtdiskriminierungs- und Gleichstellungspolitik im Betrieb

    Informationen für die betriebliche Praxis ver.di Informationen für die betriebliche Praxis | Ordner online  – Nichtdiskriminierungs- und Gleichstellungspolitik im Betrieb

    Antidiskrimierungs- und Gleichstellungspolitik im Betrieb gewinnt zunehmend an Bedeutung. Sei es, dass Unternehmensführung oder Verwaltungen dies zu einem Ziel ihrer Managementstrategien erklären, oder Betriebs- und Personalräte die Initiative zu einer konkreten Gestaltung dieses vielschichtigen Themas ergreifen. 

    ver.di stellt die Rechtsgrundlagen und Beispiele aus der Praxis zur Verfügung, um Euch/ Ihnen die Initiative für betriebliche Antidiskriminierungs- und Gleichstellungspolitik zu erleichtern. In der rechts Spalte stellen wir die Publikation als Download zur Verfügung.

    Betriebs- und Personalräte können den Ordner unter  anfordern.

    Zusätzliche Informationen:

    Mit dem Inkrafttreten des Allgemeins Gleichbehandlungsgesetz (AGG) wurde die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) gegründet. Sie hat in erster Linie den Auftrag, Menschen, die sich diskriminiert fühlen, zu beraten. De ADS hat in Form einer kostenlosen Broschüre einen "AGG-Wegweiser" veröffentlicht, der Erläuterungen und Beispiele zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz aufzeigt; eingestellt auf der mehrsprachigen Internetseite.

    "Tarifpolitik und Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" - die Tarifpolitische Grundsatzabteilung der ver.di hat zum Themenfeld 'Diskriminierungsfreie Tarifverträge' eine Handlungshilfe herausgegeben; sie ist hier zu finden.

    Benachteiligungen im Arbeitsleben verhindern und beseitigen - Hinweise zum AGG
    Im August 2006 ist das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) in Kraft getreten. Ein Flyer informiert Interessierte und von Diskriminierung Betroffene kurzgefasst über die Grundlagen des Gesetzes und nennt Kontaktadressen.