Veranstaltungen

Fachdialog zu 11 Jahren Antidiskriminierungsgesetz

07.07.2017, 10:30 – 16:00ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Fachdialog zu 11 Jahren Antidiskriminierungsgesetz

Termin teilen per:
iCal

Vor mittlerweile elf Jahren wurde das Allgemeine Gleichbehandlungs­gesetz (AGG) verabschiedet und ist heute aktueller denn je. Damals damit verbundene Hoffnung auf mehr Schutz vor Diskriminierung standen Befürchtungen vor Klagefluten gegen Unternehmen und Verwaltungen gegenüber.

Am 7. Juli 2017 veranstaltet das ver.di Referat Migration zusammen mit dem Bereich Genderpolitik und der Friedrich-Ebert-Stiftung einen Fachdialog in dem wir die Antidiskriminierungsgesetzgebung auf den Prüfstand stellen wollen. Dazu wird Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, sprechen.

Fachdialog anl. 11. Jubiläum der Einführung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) FES Logo 11 Jahre AGG

Viele Studien zeigen einen deutlichen Handlungsbedarf, der betrieblichen Diskriminierung und gesellschaftlichen Ausgrenzung von Menschen mit Migrationsgeschichte und/oder Rassismuserfahrungen entschiedener entgegenzutreten. Schafft das AGG hier Abhilfe und wirkt als Instrument aktiver Politik für die Gleichstellung in den Betrieben und Verwaltungen? Diese Fragen wird Micha Klapp vom Büro für Recht und Wissenschaft beantworten, die das AGG kürzlich evaluiert hat.

Am Nachmittag laden wir Sie zu einer gemeinsamen Diskussion mit Expert*innen aus der betrieblichen und gewerkschaftlichen Praxis ein. Unter anderem wird Erdogan Kaya, Vorsitzender des ver.di Bundesmigrationsausschuss von seinen Erfahrungen als Personalrat bei der Berliner Verkehrsbetrieben berichten.

Anmeldung:

Anmeldungen bitte bis zum 30. Juni 2017, über diesen Link an: http://www.fes.de/lnk/2wf.
Alternativ kann das ausgefüllte Anmeldeformular an Doreen.Mitzlaff@fes.de geschickt werden.
ver.di Mitglieder, die die Übernahme der Reisekosten benötigen, wenden sich bitte gleichzeitig an migration@verdi.de