Nachrichten

„EQ 21“ - Einstiegsqualifizierung für Geflüchtete bei der Deutschen …

„EQ 21“ - Einstiegsqualifizierung für Geflüchtete bei der Deutschen Rentenversicherung Bund

Achtzehn junge Menschen aus Syrien, Afghanistan, Iran, Turkmenistan und Äthiopien haben am 4. Oktober 2016 ihre Einstiegsqualifizierung bei der Deutschen Rentenversicherung Bund begonnen. Damit gibt die DRV Bund 14 geflüchteten Männern und vier geflüchteten Frauen die Chance, sich in einem zehnmonatigen Kurs auf eine reguläre Ausbildung bei der Rentenversicherung vorzubereiten. Der Personalausschuss der DRV Bund hatte sich unter Leitung von ver.di-Bundesvorstandsmitglied Eva Welskop-Deffaa mehrfach nachdrücklich dafür ausgesprochen, die Integration von jungen Flüchtlingen mit einem solchen Qualifizierungs-Baustein gezielt zu unterstützen. „Mithilfe der Bundesagentur für Arbeit konnten geeignete Bewerberinnen und Bewerber identifiziert werden, die aufgrund ihrer Vorkenntnisse gute Voraussetzungen dafür mitbringen, als Fachinformatiker oder Sozialversicherungsfachangestellte bei der DRV ausgebildet zu werden. Die meisten von ihnen haben in ihren Heimatländern einen Schulabschluss gemacht, der dem deutschen Abitur entspricht“, so Eva Welskop-Deffaa anlässlich der Begrüßungsfeier im Ausbildungszentrum der DRV Bund in Berlin.

Auftaktveranstaltung zur DRV-Einstiegsqualifizierung am 04.10.2016 ver.di  –

Einige Teilnehmer*innen der EQ 21-Maßnahme verfügen darüber hinaus über angefangene oder abgeschlossene Studien in Computerwissenschaften, Philosophie oder in einem kaufmännischen Fach. Die ausgewählten Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind überwiegend seit gut einem Jahr in Deutschland, sie haben den Integrationskurs absolviert und verfügen über Deutschkenntnisse auf A2 oder B1-Niveau. „Die gezielte Förderung der fachbezogenen Sprachkenntnisse und die praktische Begegnung mit der deutschen Sozialversicherung im Ausbildungszentrum der DRV werden dazu beitragen, dass die hoch motivierten jungen Leute im nächsten Jahr den Schritt in die reguläre Ausbildung tun können, da sind wir sicher,“ bestätigen Projekt- und Lehrgangsleiter der DRV, die am Auswahlverfahren mitgewirkt haben. „Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns, dass Sie hier sind. Das was Sie im nächsten Jahr lernen, werden Sie in Deutschland, aber auch in Ihrem Heimatland gut brauchen können,“ gab Eva Welskop-Deffaa den Einsteiger*innen mit auf den Weg.

Im letzten Jahr haben viele geflüchtete Menschen in Deutschland eine neue Heimat gefunden. Gemeinsame gewerkschaftliche Aufgabe ist es, diesen Menschen auch eine betriebliche Heimat zu bieten und sie dabei zu unterstützen, sich nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt zu etablieren. Ein Seminar, das praktische Orientierung gibt, wie die Integration von geflüchteten Menschen im Betrieb konkret gelingen kann, bietet ver.di am 2.11.2016 in Berlin an. Die Einladung zum Seminar richtet sich vor allem an Personal- und Betriebsräte.