Aktualisierung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

    Die staatlichen Arbeitsschutz-Ausschüsse des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) haben die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel an den neuesten Stand der gesundheits- und arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst. Die aktualisierte SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel wurde am 22. Februar 2021 vom BMAS im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlicht. 

    Folgende Ergänzungen wurden in die Regel aufgenommen: 

    • Die Maße für Abtrennungen zwischen Personen an Arbeitsplätzen wurden im Kapitel 4.2.1 Arbeitsplatzgestaltung angepasst.
    • Das Kapitel 4.2.3 Lüftung wurde grundsätzlich überarbeitet und an den Stand des Wissens angepasst. Der Schwerpunkt liegt dabei weiterhin auf verstärktem Lüften.
    • Die Bereitstellung von Trinkwasser auf Baustellen wurde ergänzt.
    • Im Bereich der Unterkünfte wurden Beispiele aus der Bauwirtschaft aufgenommen.

    Nun gilt es, die vorhandenen Gefährdungsbeurteilungen in den Betrieben und Einrichtungen an den neuen Anforderungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel anzupassen.

    Der überarbeitete ver.di-Online-Praxisleitfadens zur SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel steht den Interessenvertretungen und Beschäftigten weiterhin zur Verfügung.

    • 1 / 3

    Aktuelles zum Thema

    ver.di Kampagnen