Deutsch­land ist ein Ein­wan­de­rungs­lan­d. Die Ver­ein­ten Na­tio­nen wei­sen Deutsch­land als das dritt­größ­te Ein­wan­de­rungs­land welt­weit aus. Das er­for­dert po­li­ti­sche Wei­chen­stel­lun­gen in Deutsch­land und in der Eu­ro­päi­schen Uni­on.­ver­.­di stellt sich die­ser Auf­ga­be. Wir er­grei­fen In­itia­ti­ven für die Gleich­stel­lung von Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten im Ar­beits­le­ben und in der Ge­sell­schaft. Wir set­zen uns mit den recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen in Deutsch­land und Eu­ro­pa aus­ein­an­der und ma­chen Vor­schlä­ge für die Ver­bes­se­rung der Ar­beits- und Le­bens­be­din­gun­gen von Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten. Wir sind im Dia­log mit der Po­li­ti­k, mit Par­tei­en und ge­sell­schaft­li­chen Ak­teu­ren. Un­se­re Po­si­tio­nen er­ar­bei­ten wir ge­mein­sam mit den vie­len ge­werk­schaft­lich en­ga­gier­ten Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten. In den Ge­werk­schaf­ten sind vie­le Tau­send Men­schen mit Zu­wan­de­rungs­ge­schich­te or­ga­ni­sier­t. Wir wol­len ih­ren In­ter­es­sen, ih­rer Stim­me Ge­wicht in der Po­li­tik und in der Ge­sell­schaft ge­ben.

  • 1 / 3

MEHR ZUM THEMA

ver.di Kampagnen