Veranstaltungen

Tag der Selbstverwaltung 2018

22.05.2018, 10:00 – 18:00ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Tag der Selbstverwaltung 2018

Veranstaltung für ver.di.-Selbstverwalter*innen in der gesetzlichen Rentenversicherung
Termin teilen per:
iCal

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aktuelle Meinungsumfragen belegen, wie wichtig den Menschen eine auskömmliche Altersabsicherung ist. ver.di, der DGB und die Rentenkampagne haben dafür gesorgt, dass das Thema auch bei der Regierung Priorität genießt.

Rentenerhöhungen von 3,2 % bzw. 3,4 % in 2018 sind ein gutes Signal ebenso wie die Zusicherung, dass das Rentenniveau bis 2025 bei 48 % stabil bleibt. Doch was kommt dann? Frank Bsirske wird die Zukunftsfähigkeit der Altersversorgung und den Koalitionsvertrag kritisch beleuchten, ebenso wie dies Annelie Buntenbach mit der Beitragsentwicklung tun wird. Gundula Roßbach steuert den Blickwinkel der Deutschen Rentenversicherung bei.

Im Nachgang zu den Sozialwahlen 2017 ziehen wir ein kurzes Resümee und diskutieren mit Rita Pawelski ihr 10-Punkte-Programm zur Reform des Sozialwahlrechtes.

Das Hamburger Projekt PAG macht deutlich, wie Arbeit und Gesundheit zum Erhalt des Arbeitsplatzes zusammengebracht werden können.

Sylvia Bühler zeigt den dringenden Handlungsbedarf in der Pflege sowohl aus dem Blickwinkel der Beschäftigten wie auch der Pflegebedürftigen auf.

Wir laden herzlich ein zu einem vielfältigen Informations- und Meinungsaustausch!

10.00 Uhr - Eintreffen/Anmeldung

10.30 Uhr - Begrüßung und Einführung
Dagmar König, ver.di-Bundesvorstand und altern. Vorstandsvorsitzende der DRV Bund

11.00 Uhr - Koalitionsvertrag - wie sieht unsere Rente in Zukunft aus?
Frank Bsirske, Vorsitzender ver.di

11.45 Uhr - Arbeit 4.0 / Selbstständigkeit
Gundula Roßbach, Präsidentin Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

12.15 Uhr - Ist Beitragssenkung der richtige Weg?
Annelie Buntenbach, Mitglied im Bundesvorstand des DGB und altern. Vorsitzende des Bundesvorstandes der DRV Bund

12.45 Uhr - Mittagspause

13.30 Uhr - Gute Arbeit in der DRV
Gabriele Gröschl-Bahr, ver.di-Bundesvorstand und Leiterin des Fachbereichs Sozialversicherungen

14.00 Uhr - 10-Punkte-Programm zur Stärkung der Sozialversicherungswahlen?
Rita Pawelski, Bundeswahlbeauftragte für die Sozialversicherungswahlen

14.30 Uhr - Vorstellung der Anlaufstelle „Perspektive Arbeit + Gesundheit“ (PAG) in Hamburg
Änne Hildebrandt

15.00 Uhr - Zukunft der Pflege
Sylvia Bühler, ver.di-Bundesvorstand

15.30 Uhr - Fazit und Ausblick
Axel Schmidt, Referent Soziale Selbstverwaltung/Sozialwahlen, ver.di

16.00 Uhr - Come Together bis ca. 18.00 Uhr

Zur Anmeldung bitte das beiliegende Formular verwenden.