Nachrichten

Aktuelle Seminare aus der ver.di-Migrationsarbeit

Aktuelle Seminare aus der ver.di-Migrationsarbeit

ver.di-Mitglieder bei einem Seminar, vor einem Flipchart stehend ver.di ver.di-Seminar

Aktuelle Seminare für Interessierte und Aktive aus den Migrationsausschüssen

Das Referat Migrationspolitik bietet in Zusammenarbeit mit dem Bereich Gewerkschaftspolitische Bildung regelmäßig Seminare für Aktive und Interessierte aus der gewerkschaftlichen Migrationsarbeit an. 

Die Anmeldung muss direkt bei der Bildungsstätte erfolgen (online-Link), Nachfragen gerne an Romin Khan, Referent Migrationspolitik migration@verdi.de

[16.5.2019]

22. – 25. August 2019
Seminar Fit für die Einwanderungsgesellschaft - Der ver.di-Realitätscheck
in Brannenburg (Bayern)

Sei es der Zuzug von Schutzsuchenden, die Abwehrhaltungen gegen die Einwanderungsgesellschaft oder der Wunsch danach, dass Migranten ihren zugewiesenen gesellschaftlichen Platz behalten: Migration ist das alte und neue Mega-Thema, in dem ver.di und die Gewerkschaften stärker als gestaltender und politisch wahrnehmbarer Akteur auftreten müssen.

Wir wollen bei dem Seminar darüber sprechen, wie das gelingen kann. Welchen Einfluss kann die Personengruppe der Migranten/-innen ausüben, wo liegen die Chancen und Schwächen von Diversity-Politiken und was können wir aus der Geschichte der Migration nach Deutschland für unseren Kampf um gleiche politische und soziale Rechte lernen? Und: Wie können wir mehr Kolleginnen und Kollegen für die Gewerkschaft gewinnen? Dazu wollen wir untereinander diskutieren und uns externe Referentinnen und Referenten einladen.

Das Seminar richtet sich vorrangig an aktive Kolleginnen und Kollegen der ver.di-Migrationssauschüsse auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene. 

Anmeldung

25.-27. Oktober 2019
Seminar: Ausbildung statt Ausgrenzung: Seminar zur beruflichen Integration von jungen Erwachsenen mit Migrationsgeschichte
BBZ Berlin-Wannsee 

Kinder und Jugendliche aus eingewanderten Familien haben im deutschen Bildungssystem weniger Erfolg als jene ohne Migrationshintergrund. Diese Situation setzt sich in der Berufsausbildung vielfach fort. Doch auch die Erfüllung sämtlicher Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am Arbeitsmarkt, wie deutsche Schulabschlüsse und die Beherrschung der Sprache, ist für viele Jugendliche mit Migrationshintergrund keine Gewähr für einen guten Berufsstart. In dem Seminar wollen wir praktische Initiativen vorstellen, die Ausbildungsabbrüchen vorbeugen und sich für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt einsetzen.

Dazu zählen anonymisierte Bewerbungsverfahren und Modellprojekte, bei denen Jugend- und Ausbildungsvertretungen, betriebliche Mentor/-innen und Migrant/-innenorganisationen sich für eine inklusive Arbeitswelt stark machen. 

Anmeldung

25.11. – 29.11.2019
Professionell und Spaß dabei – Seminar für (neue) Aktive in der gewerkschaftlichen Migrationsarbeit 
BBZ Berlin-Wannsee 

In der gewerkschaftlichen Migrationsarbeit kommen viele praktische Fragen auf: Wie organisieren wir eine Veranstaltung oder Aktion so, dass sie die Beteiligten motiviert, mit uns zu kämpfen? Wie plane ich eine schwungvolle Ausschuss-Sitzung? Wie kann ich so moderieren, dass sich viele beteiligen und konkrete Vorhaben stehen? Wie gewinne ich Kolleginnen und Kollegen für die Migrationsarbeit?

Durch praktische Übungen entwickeln wir in diesem Seminar unsere Fähigkeiten der gewerkschaftlichen Migrationsarbeit weiter. Wir erproben Techniken der Planung, Moderation, Ansprache, Netzwerkarbeit und Strategiebildung.

Dieses Seminar richtet sich an alle, die in der gewerkschaftlichen Migrationsarbeit aktiv sind oder es werden wollen. Besonders gut eignet es sich für Kolleginnen und Kollegen, die einen bezirklichen Migrationsausschuss aufbauen oder in Schwung bringen wollen.

Diejenigen, die hier bereits Erfahrung haben, können diese hier weitergeben und sich Inspiration für die eigene Arbeit holen. 

Anmeldung