Nachrichten

Arbeitsförderung für alle!

Arbeitsförderung für alle!

Künstlervermittlung der Bundesagentur für Arbeit sichert Teilhabechancen in schwierigem Arbeitsmarktsegment

In diesem Jahr ging der Schauspieler-Preis "Starker Einsatz" an die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung - Künstlervermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Auszeichnung ehrt den Einsatz der ZAV für faire Arbeitsbedingungen und gute Engagements von Künstlerinnen und Künstlern unter anderem in der Film-, Fernseh- und Theaterbranche.  Der Preis, der vom Bundesverband Schauspiel (BFFS) gemeinsam mit der FilmUnion der ver.di ausgelobt wird, wurde Ende Mai bei der Gala des Deutschen Schauspielerpreises in Berlin verliehen.

"Die ZAV setzt sich in einer Branche, die immer stärker von prekären Arbeitsverhältnissen, Unsicherheit und wachsender Konkurrenz geprägt ist, mit großer Motivation für die bei ihnen registrierten Künstlerinnen und Künstler ein. In kaum einer anderen Branche kommt es so auf den persönlichen Einsatz und das persönliche Netzwerken an, wie in dieser, um Künstlerinnen und Künstler in Engagements zu vermitteln. Die ZAV leistet in diesem Bereich eine hervorragende und vor allem unverzichtbare Arbeit", sagte der stellvertretende ver.di-Vorsitzende Frank Werneke. In diesem Jahr sei der Preisträger aus über 40 Vorschlägen ausgesucht worden, die Filmschaffende und Schauspielerinnen und Schauspieler eingereicht hatten. 

"Die Auszeichnung ist für die Arbeit der BA in der Künstlerver-mittlung eine Ehre und ein Ansporn“, betonte Eva Welskop-Deffaa, Vertreterin von ver.di im Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit. „Wir brauchen eine ‚Arbeitsförderung für alle‘, die nah an den verschiedenartigen Arbeitswirklichkeiten der unterschiedlichen Branchen und Berufe für die Vielfalt der Arbeitssuchenden passgenaue Lösungen vorhält.“

Preisverleihung

Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen des Deutschen Schauspielerpreises im Berliner Zoo-Palast statt. Für die ZAV nahmen der Vorsitzende der Geschäftsführung, Herr Dr. Carsten Klein, und der Bereichsleiter der Künstlervermittlung, Herr Wolfgang Grube, den Preis entgegen. 

zwei Männer und eine Frau ver.di Preisverleihung Schauspieler-Preis "Starker Einsatz"  – Bundesvorstandsmitglied Eva M. Welskop-Deffaa (Mitte) mit dem ZAV-Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Carsten Klein (rechts) und Wolfgang Grube, Bereichsleiter Künstlervermittlung (ZAV)

Der "Starke Einsatz" setzt die Reihe des ver.di-Filmpreises fort, die 1964 mit dem in Hamburg gestifteten Fernsehpreis der Deutschen Angestellten Gewerkschaft begann. Zuletzt wurde die Auszeichnung als ver.di-Fernsehpreis an Drehbuch und Regie verliehen. Der Preis wird in diesem Jahr zum zweiten Mal in Kooperation der ver.di FilmUnion und des BFFS verliehen.

Künstlervermittlung der BA

Die Künstlervermittlung ist – angesichts der Besonderheiten der Arbeitsverhältnisse im künstlerischen Bereich – innerhalb der BA als ein nicht kommerzieller Spezialdienst organisiert.

142 Mitarbeiter/innen der ZAV-Künstlerver-mittlung (davon 90 Arbeitsvermittler/innen) betreuen an sieben  Standorten bundesweit etwa  56.000 Bewerberinnen und Bewerber. Alle Vermittler/innen der ZAV-Künstlervermittlung verfügen neben einer künstlerischen Ausbildung auch über die Befähigung zur Einschätzung einer künstlerischen Darbietung. Entscheidend für die Aufnahme in die ZAV-Künstlervermittlung ist die künstlerische Leistung des Bewerbers.

Jährlich werden von den Arbeitsvermittler/innen der ZAV-Künstlervermittlung  durchschnittlich über 50.000 kurzfristige Engagements (bis 7 Tage) und  3.700 längerfristige Engagement (über 7 Tage) besetzt.
Neben den Bewerbern und Bewerberinnen bestimmt der direkte Kontakt zu den Arbeitgeberkunden die Vermittlungsarbeit der ZAV-Künstler-vermittlung.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Betreuung des künstlerischen Nachwuchses. Intensive Kontakte während der Ausbildung und beim Übergang in die ersten Engagements prägen die Arbeit. Das Vermittlungsbudget  (etwa 250.000 €)  der ZAV-Künstlervermittlung wird insbesondere für die Förderung dieses Personenkreises genutzt. Die meisten  Bewerber der ZAV-Künstlervermittlung werden auch im weiteren Berufsleben von der ZAV begleitet und beraten.

Bedingt durch die Besonderheiten dieses Teilarbeitsmarktes sind die Vermittlungs- und Beratungsaktivitäten der ZAV-Künstlervermittlung  bereits seit Jahrzehnten von europäischen und internationalen Einflüssen geprägt.

Eine Arbeitsförderung und Arbeitsvermittlung, die die  Vielfalt der Teil-Arbeitsmärkte und die unterschiedlichen Bedarfe der Arbeitssuchenden ernst nimmt, ist Qualitätsmerkmal eines öffentlichen  selbstverwalteten Arbeitsmarktdienstleisters. Aufgabe der Selbstverwaltung ist es, diese Betroffenennähe (Responsivität) in der Arbeit der BA und der anderen Sozialversicherungen kontinuierlich einzufordern.

ver.di- Tag der Selbstverwaltung 2015

weitere Artikel zum Thema