Nachrichten

Nachfrage nach Plätzen beim SGB-II-Seminar immer noch sehr hoch

Nachfrage nach Plätzen beim SGB-II-Seminar immer noch sehr hoch

Anfang August fand im Bildungszentrum Gladenbach ein Seminar für Erwerbslosenberater*innen mit 16 Teilnehmenden statt. Insgesamt hatten sich rund 36 Interessierte für das jährlich im Rahmen der Erwerbslosenarbeit stattfindende bundesweite Seminar angemeldet.

Schwerpunkt im Seminar „SGB II –  Grundsicherung für Arbeitsuchende“ waren:

  • die praxisnahe Vermittlung der gesetzlichen Bestimmungen, u. a. Mitwirkungspflichten, Regelsätze/Arbeitslosengeld II (Alg II), Bedarfsgemeinschaften,
  • Anrechnung von Einkommen und Vermögen bei der Berechnung von Alg II,
  • Widerspruch und Klagen sowie
  • die aktuelle Rechtsprechung.

Die Umsetzung der Seminarthemen bzw. deren Anwendung in der täglichen Beratung der ver.di-Mitglieder wurden ebenfalls vermittelt.

Ziel dieses Bildungsseminars ist es, sozialrechtliches Wissen praxisnah und kompetent zu vermitteln, um die Teilnehmenden für die Beratung vor Ort in den ver.di-Bezirken fit zu machen bzw. zu stärken. Denn die ver.di-Erwerbslosenberatung kann viele Probleme nicht nur der Erwerbslosen, sondern auch der Menschen in prekärer Beschäftigung und der sogenannten „Aufstocker*innen“ zügig und kompetent lösen und ist somit auch ein wichtiger Bestandteil der ver.di-Mitgliederbetreuung.

Die Seminare für Erwerbslosenberater*innen stärken zum einen die Kompetenzen der ver.di-Berater*innen durch praxisnahe Vermittlung von Wissen; zum anderen erfüllt die Beratung der Ratsuchenden (nicht nur erwerbsloser Mitglieder) eine wichtige Mitgliederbindungsfunktion. Nach wie vor ist die Erwerbslosenberatung ein wichtiger Bestandteil des Serviceangebots der ver.di. Ehrenamtliche Kolleg*innen beraten unter dem Leitgedanken „Betroffene beraten Betroffene“ in den Bezirken und im ver.di-Internet. In den letzten Jahren hat sich sowohl die Beratungsintensität in den Bezirken als auch in der ver.di-Internet-Beratung, u. a. aufgrund der Komplexität der Sozialgesetzbücher, der Rechtsprechung und der praktischen Anwendung in den Jobcentern intensiviert. Die Beratungen gehen oftmals über die reine Sozialgesetzgebung hinaus und beinhalten auch Fragen zur Lebenssituation und der Lebensplanung. Diese werden kompetent aufgenommen und Problemlösungen aufgezeigt.

Im Seminarrückblick wurde angeregt, dass diese Qualifizierungsseminare für Erwerbslosenberater*innen weiter ausgebaut und jährlich im ver.di-Bildungsprogramm angeboten werden müssen, um somit der großen Nachfrage nach Seminarteilnahme gerecht zu werden und neue Kolleg*innen für die Sozialberatung zu gewinnen. Informationen zur Erwerbslosenberatung finden sich u. a. im Internet www.verdi-erwerbslosenberatung.de und www.verdi-aufstockerberatung.de.

[20.8.19]