Arbeits- und Gesundheitsschutz umfassend denken

14.02.2023

Manfred Wirsch neuer Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrats

Arbeits- und Gesundheitsschutz umfassend zu denken heißt auch, die Beschäftigten auf dem Weg von, auf oder zur Arbeit im Blick zu haben, um Wege- und Arbeitsunfälle zu vermeiden.

Hier gibt es wichtige Schnittmengen zum Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), einem Interessenverband zur Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer*innen. Ein Ziel für den DVR ist die Vision Zero, also keine Getöteten und Schwerverletzten mehr im Straßenverkehr.

Damit dies erreicht wird, muss ein sicheres Verkehrssystem geschaffen werden. Laut DVR ist dies notwendig, da der Mensch als zentraler Bestandteil des Straßenverkehrssystems nicht fehlerfrei handelt, auch weil seine physische Belastbarkeit begrenzt ist. Verkehrsmittel, wie PKW, LKW, Fahrräder, Busse, Motorräder, aber auch die Infrastruktur müssen also so gestaltet werden, dass Unfälle mit Getöteten und Verletzten vermieden werden. 

 
Manfred Wirsch (ver.di) und Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing

Wir gratulieren Manfred Wirsch, ver.di-Bundesfachgruppenleiter Groß- und Außenhandel, zur Wahl zum Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e.V. (DVR).

„Ich werde die intensive Arbeit der Vision Zero fortsetzen. Die Vision Zero im Straßenverkehr ist ein Ziel, das Kraft und Ausdauer erfordert –
nähern wir uns gemeinsam diesem Ziel weiter an. Dabei müssen wir neue Entwicklungen, wie z. B. die Weiterentwicklung und der Einsatz von Fahrassistenzsystemen, verstärkt in den Blick nehmen, bekannte Risiken wie z. B. Alkohol, Müdigkeit  und Ablenkung nicht aus dem Blick verlieren und Jung und Alt weiterhin beharrlich darauf hinweisen.“ so Manfred Wirsch, der in sein neues Amt sein Wissen und seine Erfahrungen aus seinen Tätigkeiten als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und bei der Berufsgenossenschaft Waren- und Handelslogistik (BGHW) und mit einbringt.

Wir wünschen Manfred gutes Gelingen in seiner neuen Funktion und viel Erfolg!

[6.2.2023]

 

Downloads

weitere Artikel zum Thema