Nachrichten

Flucht und Verfolgung

Flucht und Verfolgung

Was für die Flüchtlinge vor allem gebraucht wird: Gute Unterbringungsmöglichkeiten und schnelle Integration in den Arbeitsmarkt.

Auf dem 4. Ordentlichen Bundeskongress der ver.di spielte das Thema „Flucht und Verfolgung“ eine große Rolle: Die Asylsuchenden, die in Halle 4 der Leipziger Messe untergebracht sind, hatten Gelegenheit, den Delegierten ihre Erfahrungen zu schildern; für ver.di überreichten Frank Bsirske und Monika Brandl einen Scheck über 10.000  Euro an das Rote Kreuz, das die Betreuung der Flüchtlinge in der Messe übernommen hat.

Nach dem Kongress bleibt die Frage: Was können wir tun, um die Integration der Flüchtlinge wirksam zu unterstützen? Ihrer Integration in den Arbeitsmarkt kommt eine herausragende Bedeutung zu. Im Film, den ver.di-TV auf dem Bundeskongress gedreht hat, skizziert Eva Welskop-Deffaa, im ver.di-Bundesvorstand zuständig für Arbeitsmarkt- und Migrationspolitik, welche Herausforderungen zu bewältigen sind und wie ver.di auf die Menschen zugeht, die nach Verfolgung und Flucht hier und jetzt unsere Unterstützung brauchen.