Nachrichten

    Buchempfehlung zur Grundrente

    Buchempfehlung zur Grundrente

    Ragnar Hoenig: Der Abstand der Rente zur Grundsicherung

    Titelbild des Buches von Ragnar Hönig "Der Abstand der Rente zur Grundsicherung" LIT Verlag Titel

    Die Rentenversicherung garantiert selbst nach langjähriger Beitragszahlung keine Rente oberhalb der Grundsicherungsschwelle, denn sie arbeitet nach dem Äquivalenzprinzip (Abhängigkeit der Rentenhöhe von den Beiträgen). Hier soll die neue Grundrente für langjährig Versicherte Abhilfe schaffen. In dem Buch „Der Abstand der Rente zur Grundsicherung. Eine rentenpolitische Forderung aus sozial- und verfassungsrechtlicher Sicht“, das im LIT erschienen ist, analysiert Ragnar Hoenig die Grundrente. Der Autor wirft einen Blick zurück auf die Entwicklung der Rentenversicherung und untersucht, ob das heutige Renten- und Grundsicherungsrecht Anhaltspunkte für die Forderung nach einem Abstand der Rente zur Grundsicherung liefern. Ferner geht er der Frage nach, ob die Grundrechte des Grundgesetzes die Abstandsforderung stützen.

    Ragnar Hoenig war bis Februar 2021 Leiter der Abteilung Arbeit, Soziales und Europa beim AWO-Bundesverband und wird ab März 2021 Professor für Sozialrecht an der Technischen Hochschule Köln. Er befasst sich seit 2001 mit Fragen des Sozialrechts, vor allem des Renten- und Grundsicherungsrechts. 

    https://www.lit-verlag.de/isbn/978-3-643-14761-5

    [9.3.21]