Nachrichten

    Wichtige Weichenstellung in der Deutschen Rentenversicherung …

    Wichtige Weichenstellung in der Deutschen Rentenversicherung Bund

    Die diesjährige Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) war neben den üblichen Themen und Beschlussfassungen von einer Besonderheit geprägt. Zum Jahresende laufen die Amtszeiten von Präsidentin Gundula Roßbach und Direktorin Brigitte Gross aus. Ihre Wiederwahl stand nicht nur formal an, sondern wurde auch von allen Beteiligten einstimmig gewünscht. Beide haben in ihrer Amtszeit gute Arbeit geleistet und sich viel Anerkennung innerhalb und außerhalb der DRV Bund erworben. So war es nur folgerichtig, dass die Selbstverwalter*innen sowohl von der Versichertenseite als auch von der Arbeitgeberseite ihnen auch für die Zukunft das Vertrauen ausgesprochen haben. 

    Weitere Beiträge der Vertreterversammlung beschäftigten sich einerseits damit, wie die Deutsche Rentenversicherung bisher finanziell und personell durch die Pandemie gekommen ist (nämlich sehr gut), anderseits mit den zukünftigen Perspektiven angesichts der demographischen Entwicklung und dem damit verbundenen Fachkräftebedarf, der digitalen Weiterentwicklung, Optimierung und Vereinheitlichung und den veränderten politischen Anforderungen (Rentenreformen, Aufbau eines Kapitalstocks, Vergaberichtlinien REHA-Leistungen). Hier steht die DRV vor großen Herausforderungen, die es im Sinne der Beschäftigten und der Versicherten gut zu bewältigen gilt.

    Haupt- und Ehrenamt müssen dazu vertrauensvoll und konstruktiv zusammenarbeiten, um die Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten.

    Ein Videomitschnitt der Vertreterversammlung, sowie die Tagesordnung, Redebeiträge und Präsentationen wurden - wie üblich - auf den Webseiten der DRV Bund veröffentlicht.

    [12.7.2022]