Nachrichten

Die Rente fit machen für die Arbeitswelt 4.0

Die Rente fit machen für die Arbeitswelt 4.0

Flexirente, Deutschlandrente und Altersarmut sind die Stichworte, die uns in der Alterssicherungs-Debatte aktuell besonders häufig begegnen. Sie überlagern die Herausforderungen, die sich für unser Alterssicherungssystem aus der Zunahme der Soloselbständigkeit ergeben. Für ver.di ist es entscheidend, hier genauer hinzugucken.  

Immer mehr Menschen blicken beim Renteneintritt auf eine Erwerbsbiographie zurück, in der sich Phasen abhängiger sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung mit Phasen der Soloselbständigkeit abwechseln. Die aus diesem Wechsel resultierenden Versicherungslücken – für Einkommen aus Selbständigkeit werden keine Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt – verstärken das Risiko der Altersarmut. 

Und die Lücken werden immer größer, je mehr Beschäftigte in der Arbeitswelt 4.0 ihre Arbeitskraft "selbstständig" in der Cloud und auf der Plattform vermarkten.

Auf Einladung des Equal Pay Day Forums hat Eva Welskop-Deffaa, im Bundesvorstand der ver.di zuständig für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, diese Entwicklungen kritisch beleuchtet. 

Auf Youtube kann ihr Vortrag, den sie am 18. November 2015 dazu gehalten hat, jetzt online angeschaut werden. (https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=LD654R3LwYc)

weitere Artikel zum Thema