Nachrichten

Wahl der Schwerbehindertenvertretung

Wahl der Schwerbehindertenvertretung

In diesem Jahr finden vom 1. Oktober bis zum 30. November 2018 die Wahlen zu den Schwerbehindertenvertretungen statt.

In Betrieben und Dienststellen, in denen wenigstens fünf schwerbehinderte Menschen nicht nur vorübergehend beschäftigt sind, ist eine Vertrauensperson und wenigstens ein stellvertretendes Mitglied zu wählen. Zur Wahl aufgerufen sind alle im Betrieb bzw. in der Dienststelle am Wahltag beschäftigten schwerbehinderten Menschen, einschließlich der diesen gleichgestellten Beschäftigten.

Die Schwerbehindertenvertretung setzt sich für die Interessen behinderter und von Behinderung bedrohter Kolleginnen und Kollegen ein. Außerdem stehen die Schwerbehindertenvertretungen den Beschäftigten beratend und helfend zur Seite, zum Beispiel, wenn diese einen Antrag auf Anerkennung einer Behinderung stellen. Nach Unfällen oder Erkrankungen setzt sich die Schwerbehindertenvertretung zusammen mit dem Betriebs- oder Personalrat dafür ein, dass der Arbeitsplatz erhalten werden kann, sei es durch technische Umgestaltung oder weitere Wiedereingliederungsmöglichkeiten. Nur durch eine starke und breit aufgestellte Interessenvertretung kann sichergestellt werden, dass die Belange der Kolleginnen und Kollegen mit Behinderung im Betrieb erfolgreich vertreten werden.

Logo zur SBV-Wahl 2018; Brücke ver.di

Die Mitbestimmung durch Beschäftigtenvertretungen sorgt für sichere und gesunde Arbeitsplätze und dafür, dass niemand diskriminiert wird. Und nicht zuletzt lebt die Demokratie vom Mitmachen! Sie braucht Menschen, die wählen, aber auch engagierte Kolleginnen und Kollegen, die sich zur Wahl stellen. 

Die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen sowie die Findung von Kandidatinnen und Kandidaten hat für ver.di eine große Bedeutung. Die Schwerbehindertenvertretungen sind – wie die Betriebs- und Personalräte und die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) – wichtige Multiplikatoren*innen: Sie geben ver.di im Betrieb ein Gesicht. Sie setzen sich für eine inklusive Arbeitswelt ein, die uns am Herzen liegt. Eine Arbeitswelt, in der Menschen mit Beeinträchtigungen gleichermaßen sichere und gute Arbeitsbedingungen haben.

Die Schwerbehindertenvertretungen leisten einen wesentlichen Beitrag für diese zukünftige inklusive Unternehmenskultur, die eigentlich schon heute eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Da aber noch viel zu tun bleibt, ist unser Ziel auch in diesem Jahr klar: Wir wollen ein starkes Ergebnis bei den Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung erzielen! Dafür haben wir eine attraktive Kampagne mit neuen Materialien und Medien gestartet (Bestellschein).

Weitere Informationen unter: www.sbv-wahl.verdi.de